Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Mecklenburg-Vorpommern: Besoldungserhöhung angekündigt; 05/2011

Besoldungserhöhung angekündigt

Der Tarifabschluss für die Landesbeschäftigten soll zeit- und wirkungsgleich auf die Beamtinnen und Beamten in Mecklenburg-Vorpommern übertragen werden. Darauf haben sich Finanzministerin Heike Polzin (SPD) und die Gewerkschaften verständigt. Beamtinnen und Beamte bekommen demnach eine Einmalzahlung von 360 Euro. Ihr Gehalt steigt um 1,5 Prozent in diesem Jahr und 1,9 Prozent ab Januar 2012. Auch die Bezüge der Versorgungsempfängerinnen und –empfänger werden angepasst, sie erhalten allerdings keine Einmalzahlung. Das stieß auf Kritik des DGB. Bis die Besoldungserhöhung umgesetzt ist, wird es voraussichtlich noch dauern. Der Landtag muss dazu eine gesetzliche Regelung beschließen, wie das Finanzministerium mitteilt. Nach Einschätzung der Landesregierung kann die Regelung wegen der damit verbundenen Fristen jedoch nicht mehr bis zum Ende der Legislaturperiode in Kraft treten. Die Landesregierung will den erforderlichen Gesetzentwurf vorbereiten, der nach der Wahl im September in den neuen Landtag eingebracht werden kann.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2011


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-mecklenburg-vorpommern.de © 2018